Unser Standort auf der Höhe der Sonora-Wüste, nur 24 km südlich von Tucson, Arizona, bietet eine ideale Umgebung für den Anbau von Pekannüssen.

Das seit 1948 in Familienbesitz befindliche Unternehmen Green Valley Pecan Company verfügt über 5.000 Hektar Obstgärten und eine moderne Verarbeitung und Lagerung vor Ort. Dies bedeutet, dass wir alle Aspekte der Pekannussproduktion kontrollieren können, vom Obstgarten bis zur Verpackung, um ein qualitativ hochwertiges Endprodukt zu gewährleisten.

Unser Ziel ist es, Ihnen den Schnitt und die Qualität von Nüssen zu liefern, die Sie und Ihre Kunden erwarten.

Die Green Valley Pecan Company befindet sich in Sahuarita, Arizona, auf der ehemaligen Continental Ranch. Die Ranch gehörte der International Rubber Company, die Anfang des 20. Jahrhunderts Guayules für Kautschuk anbaute. 1926 mieteten Ivy, Dale und Owens das Land und übertrugen die Gummiernte auf Baumwolle. 1948 erwarb R. Keith Walden die Continental Ranch und gründete die Farmer's Investment Company (FICO). Als er weiter Baumwolle anbaute, begann Walden mit verschiedenen Pflanzen zu experimentieren und wandte sich schließlich Pekannüssen zu, da diese sich perfekt für die Umgebung der hochsonoranischen Wüste eignen. Nachdem er Dutzende von Sorten getestet hatte, entschied er sich für Western Schley und Wichita Pekannüsse wegen ihres süßen Geschmacks, ihrer reichen Farbe und ihres reichen Ertrags. Es dauerte fünf Jahre, von 1965 bis 1969, um fast 400.000 Pekannussbäume auf 5.000 Morgen Ackerland zu pflanzen. Die ersten Bäume fingen 1970 an, Pekannüsse zu produzieren.

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)